Pflanzliche Hilfe bei Verdauungsstörungen

    Wenn die Reise auf Magen und Darm schlägt

    Der Deutschen liebstes Hobby ist das Reisen. Der Urlaub soll für ein paar Tage die Mühen des Alltags vergessen lassen und Erholung bringen. Doch fast jeder kennt diese typische Situation: Mega-Stress vor dem Urlaub. Im Job muss alles noch auf den letzten Drücker fertig werden, denn schließlich will man den Kollegen keinen Chaos-Schreibtisch, sondern gut geordnete Projekte übergeben. Hinzukommen die zeitlich meist aufwendigen Reisevorbereitungen. Dabei ist das Kofferpacken noch das geringste Übel. Vom Ausweis, über die Reiseapotheke, bis hin zur Koordination des Blumengieß-Dienstes muss alles organisiert werden. Oft startet man die Reise dann abgehetzt und völlig gestresst. Und das bleibt nicht ohne Folgen für die Verdauung.

    Ursachen für Beschwerden durch Stress

    Denn unser gesamter Magen-Darm-Bereich ist von einem dichten Geflecht an Nervensträngen umgeben, welches über 100 Millionen Nervenzellen umfasst und salopp als „Bauchhirn“ bezeichnet werden kann. Das zentrale Nervensystem und dieses Bauchhirn stehen in einem ständigen und engen Austausch miteinander. Das Bauchhirn nimmt sehr sensibel all die Dinge wahr, die im Darm passieren und es sendet abhängig vom Zustand des Verdauungssystems die Botschaft an unser Gehirn: „Ich fühle mich wohl“ oder auch „Mir geht es schlecht“. Umgekehrt funkt aber auch das zentrale Nervensystem bei Überlastung und Stressspitzen seine Nachrichten an das enterische Nervensystem: „Ich bin total überlastet, mir geht es nicht gut.“ Konsequenz: Es kommt zu Blähungen, Völlegefühl und Bauchschmerzen.

    Herausforderungen einer Reise auf Magen und Darm

    Reist man mit dem Flugzeug oder in hoch gelegene Bergregionen, kommt es durch den geringeren Luftdruck noch zu einem zusätzlichen Aufblähen des Verdauungssystems. Der eigene Bauch fühlt sich an wie ein Luftballon. Blähungen, Völlegefühl und damit auch Bauchschmerzen können die Folge sein.

    Warum manchmal die Verdauung im Urlaub streikt

    Im Urlaub selbst streikt dann gerne die Verdauung. Wir essen mehr als üblich, zu ungewohnten Uhrzeiten, auch mal spät abends, die Speisen sind fremd und unser gesamter Tagesrhythmus unter Umständen aus dem Gleichgewicht. Das macht sich dann häufig mit Völlegefühl, Blähungen und Bauchschmerzen bemerkbar.

    Was hilft bei Magen-Darm-Beschwerden im Urlaub

    Bei solchen funktionellen Verdauungsbeschwerden, besonders mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Blähungen und Völlegefühl, hilft Carmenthin®. Die hochdosierte Kombination von Pfefferminzöl und Kümmelöl, verpackt in einer Spezialkapsel lindert die schmerzhaften Krämpfe im Bereich des Magen-Darm-Traktes. Die magensaftresistente Kapsel löst sich erst im Darm auf und wirkt somit dort gegen die Beschwerden wo sie entstehen.

    Pfefferminzöl bindet an die Kälterezeptoren des Darmes, der kühlende Effekt löst eine schmerzlindernde Wirkung aus. Außerdem rekoordiniert es die gestörte Darmbewegung, indem es über eine Blockade der Kalzium-Kanäle als potenter lokaler Krampflöser wirkt. Das in Carmenthin® enthaltene Kümmelöl beruhigt insbesondere die Nerven des Bauchhirns und reduziert Blähungen. Durch den synergistischen Effekt der Wirkstoffkombination kommen die durcheinander geratenen Magen-Darm-Funktionen wieder ins Gleichgewicht.

    FAQ

    Häufige Fragen

    Hier finden Sie Erläuterungen zu themenrelevanten Fragen.

    Selbsttest

    Selbsttest
    „Magen-Darm“

    Ein Selbsttest kann dabei helfen, Situationen und Symptome zu erkennen und zu deuten.

    Broschüre

    Ratgeber
    „Magen-Darm“

    Bestellen Sie unsere kostenlose Broschüre mit weiteren Informationen zum Thema »Magen-Darm-Beschwerden«.

    Mobiles Logo Schwabe Pharma Deutschland - From Nature. For Health.